Abwechslung gefällig? - Ausbildung zur Industriekauffrau!

Mein Name ist Anna-Maria Löser. Ich habe mich dazu entschieden, eine Ausbildung zur Industriekauffrau bei der Firma Roth zu absolvieren. Nach meinem Schulabschluss war mir direkt klar, dass ich etwas anderes machen möchte und Abwechslung suche. Die Roth Industries ist ein weltweit tätiges Unternehmen. Durch ihr gutes Image und dem attraktiven Ausbildungsangebot war es meine 1. Wahl!
Das Schöne an meiner Ausbildung bei Roth ist die Abwechslung. Durch den dreimonatigen Wechsel der Abteilungen bekommen wir kaufmännischen Azubis einen Einblick in fast alle Abteilungen. Was ich toll finde ist, dass auch ein Wechsel in eine Tochterfirma der Roth Industries auf dem Ausbildungsprogramm steht. Der Einblick in die verschiedenen Verwaltungsbereiche zeigt einem auch seine Stärken und Schwächen oder in welchem Bereich besonderes Interesse besteht. Wir Azubis sind auch an der Zentrale eingesetzt, außerdem kümmern wir uns um die Frankierung der Ausgangspost. Durch diese Aufgaben wird die Teamfähigkeit gestärkt, worauf großen Wert gelegt wird. Das duale Ausbildungssystem ermöglicht einen guten Ausgleich zwischen schulischer und betrieblicher Ausbildung. Geht die Ausbildung dem Ende entgegen, werden wir Auszubildenden in unseren Abschlussabteilungen optimal auf die Abschlussprüfung vorbereitet. Ich kann nur jedem dazu raten eine Ausbildung bei Roth zu absolvieren. Man lernt sich selbst in einer ganz anderen Art und Weise kennen, man übernimmt Verantwortung und trifft auf hilfsbereite und verständnisvolle Kollegen.